Skischulen sind ideal für Anfänger

Skischulen sind ideal für Anfänger

 

Skischulen sind der ideale Ort um als Anfänger das Skifahren zu lernen. Zwar kann man sich, zumindest in der Theorie, das Skifahren auch selbst beibringen. Ein jeder, der das aber schon mal probiert hat, hat festgestellt, dass dies ohne Fachkundige Anleitung einfacher Gesagt als Getan ist. Da aber in jedem Skigebiet mindestens eine Skischule zu finden ist, gibt es keine Ausrede, das Skifahren nicht zu erlernen.

Kurse in Skischulen werden sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder jeder Altersstufe angeboten. Je nach eigener Präferenz und nach den verfügbaren Mitteln kann man das Skifahren entweder in der Gruppe, in der Kleingruppe oder auch alleine im Privatunterricht erlernen. Letzteres bietet natürlich den Vorteil, dass der Unterricht optimal auf die eignen Fähigkeiten und Schwächen ausgelegt ist und das die Lektion der Tagesstruktur des Schülers angepasst werden. Allerdings fehlt dabei die soziale Komponente, welche besonderes von jüngeren Personen sehr geschätzt wird. Ein Mittelweg bieten Kleingruppen, in denen beide Aspekte zum Tragen kommen.

Die Kurse werden oft auf unterschiedlichen Niveaus angeboten, so dass man je nach vorhandenen Vorkenntnissen den richtigen Kurs wählen kann. So findet sowohl der blutige Anfänger, der das Skifahren von Null auf lernen möchte genauso den richtigen Kurs wie der erfahrene Fahrer, der seinen Fahrstil mit ein paar Tipps und Tricks vom Skilehrer verbessern möchte.

Skischulen bieten aber auch noch einen weiteren Vorteil. Sie können von Eltern als Tagesstätte für ihre Kinder eingesetzt werden. Damit können sie unbeschwert selber Skifahren oder, sei dies den gewünscht, auch mal für einen Tag ungestört von den Kindern ganz was anderes unternehmen. Die meisten Skischulen bieten aus diesem Grund ein spezielles Ganztagesprogramm, inklusive Morgen-, Mittage und Abendessen, für Kinder an. Die Programme sind dabei oftmals nicht nur auf die Kenntnisse auf dem Ski abgestimmt, sondern auch auf die Altersstufe der Kinder, denn ein Kind im Kindergartenalter hat ganz andere Bedürfnisse als ein Jugendlicher, sowohl auf der Piste als auch sonst.

Die Kinder lernen in der Skischule nicht nur das Skifahren, sondern in der Regel auch neue Freunde kennen. Somit tut man nicht nur etwas Gutes für die Fitness des Kindes, sondern auch für seine soziale Entwicklung. Meist enden die Freundschaften zwar mit der Rückkehr nach Hause, wertvoll sind sie aber allemal. In seltenen Fällen hat sich so aber auch schon eine lebenslange Freundschaft ergeben.