Entspannung beim Après Ski

Entspannung beim Après Ski

 

Après Ski, Französisch für „nach dem Skifahren“, ist für so manchen Skifahrer eines der Highlights eines gelungenen Skitages. Es handelt sich dabei um das Entspannen und oft auch Feiern in einer Bar oder einem Restaurant im Talgebiet eines Skigebiets. Viele Bars haben sich in der Zwischenzeit auf diese Art der Unterhaltung spezialisiert und bieten ein besonderes Programm an.

Die klassische Form der Après Ski ist dabei mehr auf Entspannung ausgelegt. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste setzt man sich mit einer heißen Schokolade oder einem vergleichbaren Getränk neben das Kaminfeuer und entspannt die müden Glieder. Schon manch ein Sportler ist in dieser komfortablen Position auch gleich eingeschlafen.

In der modernen Form handelt es sich beim Après Ski aber weniger um Entspannung, als vielmehr um eine Party. Die Skifahrer, und so manch einer, der gar nicht auf der Piste war, treffen sich am Abend in einer Bar im Tal. Dort wird oft musikalische Unterhaltung in der Form von Deutschem Schlager geboten, was von den Besucherinnen und Besuchern in der Regel mit dem Konsum von Alkohol verbunden wird. Oft gibt es auch die Möglichkeit, sich auf einer Tanzfläche auszutoben, dies besonders für diejenigen, die nach dem Skitag noch über große Kräftereserven verfügen.

In vielen Fällen geht Après Ski mit dem Konsum von großen Mengen an Alkohol einher. So manch ein Skifahrer hat als Folge dessen dann den nächsten Skitag nicht auf der Piste, sondern im Bett verbracht um den eigenen Rausch auszuschlafen. Da viele Skifahrer selbst nach dem Après Ski versuchen, noch mit dem Auto nach Hause zu fahren, steht die Polizei in der Regel schon bereit. So kann ein schöner Skitag unter Umständen teuer enden.